Risiken von Analsex

Unter Analsex versteht man das Einführen des Penis, der Finger oder eines Fremdkörpers wie z. B. eines Vibrators in den Anus zur sexuellen Befriedigung. Mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ist Analsex meist sicher.

Es gibt jedoch verschiedene potenzielle Risiken, die beim vaginalen oder oralen Sex nicht vorhanden sind. Zum Beispiel kann der Anus sich nicht auf natürliche Weise selbst befeuchten, um Beschwerden und reibungsbedingte Probleme, wie beispielsweise Hautverletzungen, zu reduzieren.

In diesem Artikel werden einige der potenziellen Risiken von Analsex besprochen und einige Mythen im Zusammenhang mit dieser Praxis ausgeräumt.

risiken von analsex

Erhöhtes Risiko einer bakteriellen Infektion

Der Wechsel von Kondomen beim Wechsel von Anal- zu Vaginalsex vermeidet die Einschleppung unterschiedlicher bakterieller Formen in die jeweilige Region.

Dem Anus fehlen die Zellen, die das natürliche Gleitmittel der Vagina bilden. Er verfügt auch nicht über den Speichel des Mundes. Die Auskleidung des Rektums ist auch dünner als die der Vagina.

Fehlende Schmierung und dünneres Gewebe erhöhen das Risiko von reibungsbedingten Rissen im Anus und Rektum. Einige dieser Risse können sehr klein sein, aber sie können die Haut dennoch freilegen.

Da Stuhl, der von Natur aus Bakterien enthält, beim Verlassen des Körpers durch das Rektum und den Anus fließt, können die Bakterien möglicherweise durch diese Risse in die Haut eindringen.

Dies erhöht das Risiko von Analabszessen, einer tiefen Hautinfektion, die normalerweise mit Antibiotika behandelt werden muss.

Wie Sie das Risiko verringern können

Um diese Risiken zu minimieren, sollte eine Person einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um ein Einreißen der Haut zu verhindern:

  1. Verwenden Sie ein wasserbasiertes Gleitmittel, um reibungsbedingte Risse zu minimieren.
  2. Wechseln Sie die Kondome, wenn Sie von analem zu vaginalem Geschlechtsverkehr übergehen, um zu vermeiden, dass Sie jeweils andere Bakterienformen einführen.
  3. Bewegen Sie sich langsam, bis eine Person genügend Gleitfähigkeit aufgebaut hat.
  4. Verlangsamen oder beenden Sie den Analverkehr, wenn die Person Schmerzen oder Unbehagen verspürt.

Die Verwendung von Verhütungsmitteln kann auch das Risiko von Reizungen im Analbereich erhöhen. Menschen sollten diese beim Analverkehr vermeiden.

Erhöhtes Risiko für Geschlechtskrankheiten

Da Analsex auf die oben genannten Arten zu bakteriellen Infektionen führen kann, kann er auch das Risiko für sexuell übertragbare Infektionen (Geschlechtskrankheit) erhöhen. Da zum Beispiel die Haut beim Analverkehr eher einreißt als beim Vaginalverkehr, besteht eine größere Möglichkeit, Geschlechtskrankheiten zu übertragen.

Beispiele hierfür sind unter anderem Tripper, Chlamydien, Hepatitis, HIV und Herpes. Dies können langfristige Erkrankungen sein, da es für viele Geschlechtskrankheiten keine Heilung gibt.

Laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) vertrauenswürdige Quelle, „ist Analsex das risikoreichste Sexualverhalten für eine HIV-Übertragung“ im Vergleich zu anderen Formen von Sex, wie vaginalem oder oralem Sex.

Bei rezeptivem Analsex, oder Bottoming, ist die Wahrscheinlichkeit, dass HIV den Bottom-Partner infiziert, 13-mal höher als die des insertiven Partners.

risiken von analsex

Wie Sie das Risiko verringern können

Um das Risiko einer Geschlechtskrankheitenübertragung zu minimieren, sollte eine Person beim Analverkehr ein Kondom tragen.

Sie sollten auch auf die Art des Gleitmittels achten, das sie verwenden, da ölbasierte Gleitmittel wie Vaseline Latexkondome beschädigen können. Gleitmittel auf Wasserbasis sind bei der Verwendung von Kondomen sicherer.

Es gibt verschiedene Gleitmittel auf Wasserbasis die auch online gekauft werden können.

Ein Artikel aus dem Jahr 2016 in der Zeitschrift Sexually Transmitted Infections legt nahe, dass die Verwendung von Speichel als Gleitmittel ein Risikofaktor für Gonorrhea bei Männern ist, die Sex mit Männern haben. Daher kann die Verwendung eines kommerziellen Gleitmittels die sicherere Wahl sein.

Kondome sind nicht zu 100 Prozent wirksam bei der Verhinderung von Geschlechtskrankheiten. Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC empfiehlt Personen mit hohem HIV-Risiko, wie z. B. Menschen, die mehrere Sexualpartner haben oder in einer Beziehung mit einem HIV-Infizierten leben, die Einnahme einer Präexpositionsprophylaxe (PrEP). Dabei handelt es sich um eine Reihe von Medikamenten, die das Risiko einer Person, sich mit HIV zu infizieren, verringern können.

Verschlimmerung von Hämorrhoiden

Analsex kann bestehende Hämorrhoiden zusätzlich reizen, aber es ist unwahrscheinlich, dass er sie verursacht.

Hämorrhoiden sind Bereiche von Blutgefäßen innerhalb und außerhalb des Rektums, die Juckreiz, leichte Blutungen und manchmal Schmerzen verursachen können.

Obwohl Hämorrhoiden unangenehm und schmerzhaft sein können, sind sie leicht zu behandeln und sehr gut vermeidbar.

Analsex kann bei manchen Menschen bestehende Hämorrhoiden reizen. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass Analsex selbst Hämorrhoiden verursacht, wenn eine Person nicht bereits Hämorrhoiden hatte.

Wie Sie das Risiko verringern können

Es ist nicht immer möglich, die Entzündung von Hämorrhoiden beim Analverkehr zu verhindern, aber die Verwendung von ausreichend Gleitmittel kann helfen, die Entzündung zu minimieren.

Schwanger durch Analsex?

Ein weit verbreiteter Mythos ist, dass eine Frau durch Analsex nicht schwanger werden kann.

Das ist nicht ganz richtig, denn es ist möglich, dass nach dem Analverkehr Sperma in die Vagina gelangt. Obwohl dies nicht wahrscheinlich ist, kann es passieren.

risiken von analsex

Erhöhtes Risiko einer Fistelbildung, eine seltene Komplikation

In sehr seltenen Fällen ist es möglich, dass ein Riss in der Schleimhaut des Anus oder Rektums größer wird. Mediziner nennen dies eine Fissur oder einen großen Riss.

Manchmal ist dieser Riss so groß, dass er sich über den Darm hinaus in andere Teile des Körpers erstreckt. Ärzte nennen dies eine Fistel.

Eine Fistel kann eine medizinische Notfallsituation darstellen, weil sie es dem Stuhl ermöglicht, aus dem Darm an andere Stellen im Körper zu gelangen.

Da Stuhl natürlicherweise erhebliche Mengen an Bakterien enthält, können durch eine Fistel Bakterien in andere Teile des Körpers gelangen, was zu Infektionen und Schäden führen kann. Ärzte schlagen normalerweise eine Operation vor, um eine Fistel zu reparieren.

Diagnose von Komplikationen durch Analsex

Um festzustellen, ob es sich bei Ihnen um bestimmte Komplikationen durch Analsex handelt, wird Ihr Arzt mit Ihnen über Ihre Symptome sprechen. Dann werden Sie möglicherweise untersucht:

– Eine rektale Untersuchung. Ihr Arzt tastet mit behandschuhten Händen Ihren Anus und Ihr Rektum ab.

– Untersuchungen auf Geschlechtskrankheiten oder andere sexuell übertragbare Krankheiten. Ihr Arzt nimmt möglicherweise Blut-, Urin- oder andere Flüssigkeitsproben und schickt sie in ein Labor, um sie auf sexuell übertragbare Infektionen oder Krankheiten zu untersuchen.

Analer Geschlechtsverkehr kann auch andere Risiken mit sich bringen:

Es gibt eine Reihe von Gesundheitsrisiken beim Analverkehr, und der Analverkehr ist aus mehreren Gründen die riskanteste Form der sexuellen Aktivität, u. a:

– Dem Anus fehlt die natürliche Gleitfähigkeit, die die Vagina hat. Bei der Penetration kann das Gewebe im Inneren des Anus einreißen, wodurch Bakterien und Viren in den Blutkreislauf gelangen können. Dies kann zur Verbreitung von sexuell übertragbaren Infektionen, einschließlich HIV, führen. Studien haben ergeben, dass eine anale HIV-Exposition ein 30-mal höheres Risiko für den empfänglichen Partner darstellt als eine vaginale Exposition. Es kann auch das Risiko erhöhen, sich mit dem humanen Papillomavirus (HPV) zu infizieren. HPV kann auch zur Entwicklung von Analwarzen und Analkrebs führen. Die Verwendung von Gleitmitteln kann etwas helfen, aber das Aufreißen nicht vollständig verhindern.

– Der Anus ist dafür geschaffen, den Kot zurückzuhalten. Der Anus ist von einem ringförmigen Muskel umgeben, dem Analsphinkter, der sich nach dem Stuhlgang zusammenzieht. Wenn der Muskel angespannt ist, kann die anale Penetration schmerzhaft und schwierig sein. Wiederholter Analsex kann zu einer Schwächung des Schließmuskels führen, so dass es schwierig wird, den Stuhlgang zurückzuhalten, bis Sie die Toilette aufsuchen können. Kegel-Übungen zur Stärkung des Schließmuskels können helfen, dieses Problem zu verhindern oder zu beheben.

– Der Anus ist voll von Bakterien. Bakterien, die sich normalerweise im Anus befinden, können potenziell den gebenden Partner infizieren. Vaginaler Sex nach Analsex kann ebenfalls zu vaginalen und Harnwegsinfektionen führen.

– Auch wenn ernsthafte Verletzungen durch Analsex nicht häufig vorkommen, können sie doch passieren. Nachblutungen können durch eine Hämorrhoide, einen Riss oder etwas Ernsteres wie eine Perforation (Loch) im Dickdarm verursacht werden. Dies ist ein gefährliches Problem, das sofort ärztlich behandelt werden muss. Die Behandlung beinhaltet einen Krankenhausaufenthalt, eine Operation und Antibiotika, um eine Infektion zu verhindern.

– Analsex erhöht auch das Risiko, eine Analfissur zu bekommen. Eine Fissur ist ein Riss im Gewebe des Anus.

– Der orale Kontakt mit dem Anus kann für beide Partner ein Risiko für Hepatitis, Herpes, HPV und andere Infektionen darstellen.

Komplikationen beim Analsex

Sie können mit folgenden Problemen zu tun haben:

 

– Leichte Blutungen. Dies kann ein Anzeichen für Risse (Fissuren) oder Hämorrhoiden sein. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Blutungen haben.

– Probleme beim Stuhlgang. Wenn es Ihnen durch die Schmerzen schwerer fällt, Stuhlgang zu haben, können Sie Stuhlweichmacher einnehmen, um es leichter zu machen.

Manche Probleme müssen von einem Arzt behandelt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie:

– Schmerzen

– Fissuren

– Verlust der Kontrolle über den Stuhlgang (Inkontinenz)

– Anhaltende oder starke Blutungen

– Symptome von Geschlechtskrankheiten, wie Ausfluss, Beulen, Wunden oder Fieber

Behandlung von Problemen im Zusammenhang mit Analsex

Die Behandlung von Problemen, die durch Analsex entstehen, hängt von Ihren Symptomen und der Diagnose ab. Bei Schmerzen, Fissuren und Hämorrhoiden kann Ihr Arzt Folgendes vorschlagen

– Warme Wasserbäder

– Betäubende Cremes

– Ballaststoffreiche Nahrung

Zur Behandlung einer Geschlechtskrankheit benötigen Sie je nach Infektion möglicherweise Antibiotika oder antivirale Medikamente.

Unsere Empfehlung:

Vorbeugen
Behandlung
analsex risiken
risiken von analsex
Durex Wärmend Gleitgel auf Wasserbasis – 1 x 100 ml
  • Pumpflasche Durex Play „Wärmend“ Gleitgel (leicht dosierbar)
  • Wasserbasiert / Klebt nicht / Hinterlässt keine Flecken / Wasserlöslich / Leicht abwaschbar / Fettfrei / Frei von Farbstoffen
  • Inhaltsstoffe: Glycerin, Aqua, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Benzoic Acid, Sodium Saccharin, Sodium Hydroxide
  • Auch als 50 ml Flasche erhältlich
Hametum Wund- und Heilsalbe 1 x 25g
  • Mit der pflanzlichen Wund- und Heilsalbe wird die natürliche Wundheilung unterstützt, indem sie die Entzündung hemmt und die Haut mit Feuchtigkeit und Fett versorgt
  • Die reichhaltige Salbengrundlage beruhigt die Haut und unterstützt die Regeneration der obersten Hautschicht

BIDET alternative zu Toilettenpapier

Das Bidet ist nicht mit der Toilette zu verwechseln, es handelt sich bei diesem Gerät um eine besondere Form der hygienischen Sanitärtechnik mit einem breiten Einsatzspektrum. Wofür dieses Produkt verwendet wird, welche Arten es gibt, wie man es richtig auswählt – darüber erzählen wir in unserem Artikel.

Geschichte des Bidets

Zum ersten Mal wurde das Bidet im XVII. Jahrhundert in Frankreich erwähnt.

Das Wort „Bidet“ kommt von „le bidet“, was in der Übersetzung „kleiner Grashüpfer“ bedeutet. Dies ist wahrscheinlich auf das Design zurückzuführen, das in der Vergangenheit hatte.

Damals handelte es sich um eine kleine Wanne, die mit Wasser gefüllt und auf einen kleinen Tisch gestellt wurde. Damals hatte das Bidet den Ruf ein Hilfsmittel der Kurtisanin zu sein, aber sogar Ludwig XVI. erkannte das Bidet als nützlich und notwendig und benutzte es selbst. Im Laufe der Zeit, erschien in städtischen Wohnungen Sanitär und Abwasser, und die „Nachtvase“ wurde durch ein Toilettenbecken ersetzt, und das Bidet zog vom Schlafzimmer in die Toilette. Dann kamen die Einheitsgeräte, bei denen die Armatur in den Toilettendeckel eingebaut ist.

Bidet

Allgemeine Regeln für die Nutzung des Bidets

Das Bidet wird nie als Toilette benutzt. Der Zweck des Geräts ist die Durchführung von Hygieneprozeduren.

Wir empfehlen, den Wasserdruck, die Temperatur und die Richtung der Wasserstrahlen vor dem Gebrauch einzustellen.

Die Wasserversorgung kann, je nach Ausführung, standardmäßig, mit Luft, weich, pulsierend, verstärkt sein. Sie können wählen, welcher Wasserzufuhrmodus eingestellt werden soll.

Das Aufsetzen einer Person auf das Bidet hängt nur von dem Wunsch der Person selbst ab.

In der Nähe des Bidets sollten Reinigungsmittel und eine Ablage für Handtücher platziert werden, wenn das Bidet nicht mit einer Trockenfunktion ausgestattet ist.

Das Bidet sollte in regelmäßigen Abständen sauber gehalten werden.

 

Es kann sowohl von Männern als auch von Frauen verwendet werden. Es gibt leichte Unterschiede in der Bedienung, auf die wir nun eingehen werden.

Denken Sie nicht, dass die gesamte Funktionalität mit dem Waschen beendet ist. Das ist nicht der Fall, zumal wir jetzt über eine nicht so offensichtliche, aber nicht weniger einfache Anwendung sprechen werden – das Waschen von Füßen, Händen, das Baden von Kindern.

Das Gerät ist bequem für das Baden von Babys zu verwenden, da es aufgrund seiner Abmessungen problemlos hineingelangen kann. Das Baby sitzt im Bidet, während es von einem der Elternteile dort gebadet wird. Dies ist einfach und bequem.

Niemand verbietet das Waschen von Beinen und Händen, denn mit der Form eines großen Waschbeckens ist das Gerät durchaus praktisch und kann dafür verwendet werden. Damit ist die Funktionalität des Bidets noch lange nicht erschöpft.

Das Baden von Menschen mit Behinderungen ist eine weitere Anwendung dieser Sanitäranlage. Es ist viel einfacher, eine behinderte Person in das Bidet zu setzen, wenn sie aus welchen Gründen auch immer dazu nicht mehr selbst in der Lage ist, als ihr zu helfen, in die Badewanne zu steigen.

Bidet

Gebrauchsanweisung für Männer und Frauen

Der Unterschied zwischen der Verwendung des Geräts durch einen Mann und eine Frau ist nicht sehr groß, aber er besteht dennoch. Handlungsempfehlungen für Männer zur komfortablen Nutzung:

Für Männer

Überprüfen Sie den Druck und die Temperatur des Wassers, bevor Sie sich hinsetzen, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit eine Verbrühungsverletzung zuziehen.

– Da der Wasserhahn von Männern benutzt wird, ist es besser, sich mit dem Rücken zum Wasserhahn zu setzen, wegen der Position Ihrer Genitalien.

– Verwenden Sie Reinigungsmittel für die Intimhygiene. Warten Sie, bis der Vorgang am Gerät beendet ist.

– Verwenden Sie nach dem gesamten Waschvorgang ein Handtuch.

Für Frauen:

– Damen können so sitzen, wie sie sich am wohlsten fühlen – mit dem Gesicht oder auf dem Rücken -, da sich ihre Genitalien im Inneren des Körpers befinden und nicht wie bei Männern außen, was die Anwendung erleichtert.

– Spülen Sie den Intimbereich gründlich aus.

– Wenn ein Duschkopf vorhanden ist, verwenden Sie ihn, um das Waschen zu erleichtern.

Dann ist alles wie bei den Männern – gründliches Waschen mit Waschmitteln und weiteres Trocknen mit einem Handtuch.

Achtung! Frauen sollten den Bidet-Duschkopf vorsichtig verwenden und den Strahl außerhalb des Intimbereichs richten, da die Gefahr einer Infektion besteht, wenn der Strahl direkt auf die Vagina oder den Anus gerichtet ist. Auf diese Weise können Infektionen nach innen gespült werden.

Optionen für die Verwendung

Der Hauptzweck eines Bidets ist es, uns zu helfen, unseren Körper sauber zu halten. Sie ist eine multifunktionale Sanitärarmatur mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten.

– Wenn das Gerät als Bidetabdeckung installiert ist, wird es nach der Toilette zum Zweck der Körperpflege verwendet. Für den gleichen Zweck ist es möglich, eine Toilettenschüssel mit eingebauter Bidetfunktion zu kaufen. Der Wasserstrahl reinigt den Intimbereich viel effektiver als Toilettenpapier. Das Gerät kann von allen Haushaltsmitgliedern genutzt werden, unabhängig von Geschlecht und Alter.

– Einige Arten von Bidets sind so angepasst, dass sie eine sanfte Massage bieten, die hilft, kleine Entzündungen und Schwellungen zu lindern und eine gute Vorbeugung gegen proktologische Krankheiten ist. Hierfür sollten Sie ein Modell mit beweglichem Siphon wählen, der sich am Rand der Sanitärkeramik befindet. Es kann unterschiedliche Intensität und Richtung des Flusses liefern.

– Wenn das Bidet nicht mit der Toilette kombiniert wird, kann es als kleines Becken oder Waschbecken verwendet werden. Die Rohrleitungen sollten nach jeder Prozedur gut gereinigt werden, dann kann sie als kleines Bad für das Baby dienen. Wenn das Kind aus dem Säuglingsalter heraus ist, aber noch nicht reif genug für ein reguläres Waschbecken, nutzt es das Bidet gerne und nimmt es als Babywaschbecken wahr.

– Das Bidet wird auch als Fußbad verwendet. Um dies zu tun, schließen Sie die Ablassvorrichtung, sammelt in eine Schale Wasser mit einer angenehmen Temperatur und stellen dort den Fuß. Wenn Sie zusätzlich noch Kräutersude oder von Ihrem Arzt empfohlene Medikamente verwenden, können Sie eine Kur durchführen.

Bidet VS Toilettenpapier

Die Hauptgefahr ist Toilettenpapier

Ein guter Proktologe wird Ihnen sofort empfehlen, auf Toilettenpapier zu verzichten, egal, mit welchem Anliegen Sie zu ihm kommen.

Toilettenpapier (unabhängig von der Qualität) hilft nur, die grobe Verunreinigung zu entfernen.  Außerdem kann die mechanische Art und Weise (Reiben) und unzureichende Sauberkeit eine direkte Ursache für Probleme und die ersten Symptome von Hämorrhoiden sein – Juckreiz, Analfissuren, etc.

Die zweite Gefahr von Toilettenpapier ist seine Zusammensetzung. Unabhängig davon, wie es während des Herstellungsprozesses gebleicht wird, besteht es hauptsächlich aus recyceltem Papier. Recyclingpapier ist nicht nur Papier, sondern auch Druckertinte (und da ist die Hälfte der Mendelejew-Tabelle). Der regelmäßige Kontakt mit Schleimhäuten kann nicht nur Hämorrhoiden, sondern auch Krebsbildungen des Enddarms verursachen.

Nur Wasser, als Ersatz für Papier

Je früher Sie sich angewöhnen, Wasser anstelle von Toilettenpapier zu verwenden, desto besser. Feuchttücher auf Wasserbasis (nicht auf Alkoholbasis!) sollten immer zur Hand sein, wenn Sie nicht zu Hause sind. Die Gewohnheit selbst wird in ein paar Tagen gebildet. Die Hauptsache ist, dass Sie alles bequem anordnen können. Zu Hause müssen wir alle nur die richtige Hygiene organisieren.

Unsere Empfehlung

Bidet Toilettensitz

  • Passend für runde Standard Toiletten/Passend für D-förmige Toilettenbecken】 Messen Sie vor Bestellung die Größe Ihrer Toilette und prüfen Sie, ob der Bidet-Toilettensitz wie auf dem Bild dargestellt auf die Toilette passt. (Siehe Abbildung 3.)
  • 【No Wiring & Premium Material 】keine Batterien oder elektrischer Anschluss benötigt, der Toilettenbidetsitz bietet eine sichere Anwendung. Er besteht aus antibakteriellen hochwertigen PPS in Food Grade Kunststoff.
  • 【Selbstreinigende Doppeldüsen】der Bidetaufsatz beinhaltet Doppeldüsen die unabhängig voneinander agieren. Sie sind optimal für eine angenehme Intimreinigung designt.
  • 【Sanftes schließen】Der Schließmechanismus lässt den Deckel sanft und geräuschlos schließen. Der ansprechend entworfene Bidetaufsatz fügt sich in die Dekoration jedes Badezimmers gut ein.
  • 【Einfache Installation】Dank des präzise durchdachten Designs ist die Installation simpel in wenigen Schritten durchgeführt. Ein 60 cm langer Schlauch und ein G1/2 Aufsatz sind inklusive. Falls Sie einen längeren Schlauch benötigen, bitte separat erwerben.
Bidet

Beckenbodengymnastik bei Hämorrhoiden

Es gibt Muskeln im Körper von denen weiß man gar nicht, dass man sie hat, weil man sie nie spürt. Die Muskeln des Beckenbodens gehören dazu. Dabei ist der Beckenboden so wichtig, denn er stützt alle inneren Organe, beeinflusst unsere Haltung, Atmung und wirkt sich sogar auf die Sexualität und Geburt aus. Der Beckenboden ist ein Gewebemix aus Muskeln, Sehnen und Bindegewebe, der wie ein Sprungtuch die im Becken befindlichen Organe stützt. Seine drei Gewebeschichten sind gitterförmig übereinander gelagert. Er verläuft von Schambein bis Steißbein sowie von Sitzhöcker zu Sitzhöcker.

Ein schwacher Beckenboden begünstigt Probleme mit Hämorrhoiden – bei Männern wie bei Frauen. Durch die nachlassende Funktion dieses Stützgewebes lastet mehr Druck auf den Hämorrhoidalpolstern, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie sich vergrößern.

Beckenbodengymnastik top 10 Übungen:

Übung1

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und machen Sie den Rücken rund. Versuchen Sie nun, die Muskulatur rund um den After nach innen zu ziehen. Stellen Sie sich vor, „ein Aufzug fährt nach oben“. Atmen Sie ein, wenn der Aufzug nach oben fährt. Halten Sie die Spannung für zehn Sekunden und atmen Sie dabei aus. Danach folgt die Entspannungsphase. Wiederholen Sie die Übung drei bis  zehnmal täglich. Sie können die Übung überall und jederzeit durchführen. Achten Sie darauf, dass Bauch- und Pomuskeln bei der Übung locker bleiben!

Übung 2

  • Legen Sie sich auf den Rücken
  • Stellen Sie Ihre Beine hüftbreit auseinander auf
  • Dann den Beckenboden kurz anspannen und wieder locker lassen.
  • Drei- bis fünfmal wiederholen.

Übung 3 Radfahren

Das Radfahren ist eine leichte Übung, die du gut morgens im Bett machen kannst. Leg dich dazu auf den Rücken. Heb die Beine gebeugt im 90-Grad Winkel an, während du ausatmest und den Beckenboden aktivierst. Fahr in der Luft Fahrrad, der Beckenboden bleibt dabei möglichst fest. Mit dieser Übung wird die Muskulatur des gesamten Unterbauches aktiviert und erwärmt. Achte darauf, dass du die Beine nicht nach unten fallen lässt. Das belastet gerade in und nach einer Schwangerschaft den Unterbauch viel zu sehr.

Übung 4 Brücke

Diese Beckenbodenübung ist auch für Frauen in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt geeignet. Legt euch auf den Rücken und stellt die Beine etwa hüftbreit nebeneinander. Nun den Beckenboden anspannen und gleichzeitig den Po in die Brücke heben, sodass Oberkörper und Oberschenkel eine Linie bilden. Position etwa zehn Sekunden lang halten und den Körper anschließend wieder langsam absenken. Die Übung fünfmal wiederholen.

Übung 5

Stell dich nun mit geradem Körper auf deine Knie. Verschränk die Arme hinter dem Kopf, die Ellenbogen zeigen nach außen und die Schultern sind so tief wie möglich. Atme ruhig ein und aus. Beim Ausatmen spannst du den Beckenboden sowie die äußere Bauchmuskulatur kräftig an und lässt den Körper gerade nach hinten kippen. Dies muss gar nicht weit sein, damit du einen Effekt verspürst.
Halt die Spannung kurz, während du weiteratmest. Mit dem nächsten Ausatmen kommst du wieder nach vorn und entspannst dann gezielt den Beckenboden.
Wiederhole die Übung 5-10 mal.

Übung 6

Legen Sie sich auf die Seite, der untere Arm liegt unter dem Kopf, der obere ist vor der Brust aufgestellt, die Füße liegen aufeinander. Drücken Sie nun die Fersen fest aufeinander und spreizen Sie das obere Knie. Dabei atmen Sie aus, halten die Position einen Moment und schließen die Knie beim Einatmen wieder.
3 x 5 Wiederholungen

Übung 7

Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Beine schulterbreit auf. Heben Sie den Po so weit an, bis Oberschenkel und Oberkörper eine Linie bilden. Bei dieser Bewegung werden auch Bauch- und Rückenmuskeln beansprucht. Das Gewicht ruht auf den Schulterblättern. Heben Sie die Füße nun viermal im Wechsel wenige Zentimeter vom Boden. Achten Sie darauf, das Becken waagerecht zu halten.
3 x 4 Wiederholungen

Übung 8

Geh in den Vierfüßler-Stand. Die Knie sollten genau unter der Hüfte und die Hände genau unter den Schultern stehen. Die Hände zeigen nach vorn, die Arme sind schulterbreit geöffnet. Atme tief ein. Wenn du ausatmest, spann alles an und senk den Oberkörper langsam so ab, das sich nur die Oberarme mitsamt dem Rumpf nach unten vorn bewegen. Die Ellenbogen bleiben am Körper.

Halte diese Position 10 Sekunden lang, während du ruhig weiteratmest und innere und äußere Muskeln angespannt lässt. Komm dann mit der Einatmung wieder langsam nach oben und entspanne den Beckenboden.

Wiederhole die Übung 5-10 mal.

 

Sport und Hämorrhoiden

Bewegt sich der Körper, bewegt sich der Darm. Ideal sind Wandern, Walken, Radfahren oder Schwimmen. Sportarten, die mit Hüpfen, Springen oder Aufprallbewegungen einhergehen, sollten besser vermieden werden. Sie belasten den Beckenboden, was die Beschwerden mit den Hämorrhoiden verstärken kann.

Bewegung wirkt bei Hämorrhoiden nicht Wunder. „In wissenschaftlichen Untersuchungen hat sich der Einfluss von Bewegung als nicht signifikant herausgestellt, trotzdem wird sie immer noch empfohlen“, sagt Dr. Alexander Herold vom Enddarmzentrum Mannheim. Es sind wohl eher Erfahrungswerte, die Ärzte zu der Empfehlung Bewegung veranlassen. In ihrem 2003 publizierten Ratgeber „Hämorrhoiden und der kranke Enddarm“ legen Freya Reinhard und Jens J. Kirsch ihren Lesern vor allem Radfahren ans Herz.

Wichtig

Lassen Sie in jedem Fall ärztlich abklären, ob es sich um Hämorrhoiden, eine Analfissur, eine Analfistel, einen Analabszess, ein Analekzem oder um eine Analthrombose handelt (Differentialdiagnose).

Vielfach überschneiden sich die Symptome. Jede dieser Krankheiten muss anders behandelt werden und Beckenbodengymnastik hilft nicht immer.

Unsere Empfehlung:

beckenbodengymnastik

Hydas Beckenbodentrainer

  • Zur Kräftigung der Becken-, Beckenboden-,Unterleibsmuskulatur
  • ideal nach einer Schwangerschaft oder nach einer Prostataoperation
  • einfache Handhabung
  • Medizinprodukt der Klasse 1